Grundausstattung im Wohnwagen, Tipps für Anfänger

Sind sie Camping Anfänger, und wollen mit ihrem neu erworbenen Wohnwagen das erste Mal starten? Sicher haben sie viele Fragen, die ihnen bisher niemand beantworten konnte.

In diesem Video wird für Camping und Wohnwagen Anfänger erklärt was z.b. die Grundausstattung für den Wohnwagen ist. Außerdem was man wissen muss über die Versorgung mit Wasser, Frischwasser, wie man sein Abwasser entsorgt, oder was es bei der Stromversorgung für den Wohnwagen zu beachten gilt.

Nachdem man sich einen neuen oder gebrauchten Wohnwagen gekauft hat, fragt man sich natürlich zuerst was man eigentlich alles braucht, um mit dem Camping auf einem Campingplatz oder autark starten zu können. In diversen campingforen oder inzwischen auch bei Facebook, finden sich natürlich viele Listen und Ratschläge für Camping Anfänger. Da sind dann Ausstattungslisten hinterlegt, die aber Dinge enthalten, die Sie vielleicht gar nicht brauchen. Wichtig hierbei ist zu wissen, was sind eigentlich die Basics für den neuen Campingfreund.

Vor dem Start muss man sich auch mit dem Zugfahrzeug beschäftigen, was braucht man dafür und was muss man beachten. Welche gesetzlichen Regelungen gelten eigentlich?

1. Wasserversorgung im Wohnwagen

Die Wasserversorgung auf einem Campingplatz ist meist recht einfach. Bei vielen Campingplätzen hat man direkt am Stellplatz einen Wasserhahn. Oder es gibt zentrale Wasserentnahmestellen, wo sie mit einer Gießkanne oder einem Kanister Wasser zapfen können.

Einige Wohnwagen haben einen Wassertank den man nur mit Gießkanne befüllen kann, oder bei denen man den Kanister herausnehmen kann und zum Wasserhahn zum zapfen gehen kann. Es gibt aber auch Wohnwagen, die eine direkte Wassereinspeisung über ein Ventil haben. Meist ist das ein Ventil, auf dass z.b. Gardena Anschlüsse passen.

Gleich ist dann, dass das Wasser immer in einem Wassertank oder Kanister landet, in dem sich in der Regel eine Tauchpumpe befindet die Tauchpumpe zieht Wasser, sobald sie den Wasserhahn öffnen. Die Steuerung erfolgt also über den Wasserhahn.

Haben Sie sich einen gebrauchten Wohnwagen gekauft, schauen Sie sich auch Wassertank und Schläuche genau an. Unter Umständen kann es sein, dass dieser mit Algen und Bakterien stark verschmutzt sind. In dem Fall empfehle ich z.b. eine Grundreinigung mit DanKlorix. Lesen Sie doch z.b. bei den Camping Experten, wie man einen Frischwassertank reinigt.

Ist der Tank einmal gereinigt, empfehlen wir Ihnen einen Silbernetz einzulegen. Das desinfiziert völlig ungefährlich für einige Monate das Wasser im Frischwassertank.

2. Abwasser bzw. Grauwasser im Wohnwagen

Hat man das Thema Frischwasser verstanden und abgehandelt, ist dann natürlich die Frage wie werde ich mein Abwasser los bzw mein Grauwasser.

Es gibt neuere Wohnwägen, die einen Abwassertank haben. Mit diesem Wohnwagen kann man dann z.b. auf dem Campingplatz über eine Rampe fahren, und das Wasser dort einfach ablassen. Diese grau Wasser oder Abwasser stellen sind auf jedem Campingplatz deutlich gekennzeichnet.

Bei anderen Wohnwagen läuft einfach nur ein Schlauch als Auslass, in der Regel unter dem Wohnwagen, nach außen. Hier müssen Sie sich einen Abwasserkanister besorgen, den sie dann unter diesen Auslass legen. So ein Abwasserkanister hat eine große Öffnung, in denen sie dann den Abwasserschlauch leiten können.

Ist der Abwasserkanister voll, gehen Sie mit diesem ebenfalls zur Abwasser Stelle und können ihn dort problemlos entleeren. Manche abwasserkanister haben auch einen Griff und Räder, wie bei einem Trolley, sodass man sich nicht mit dem Wasser Abschleppen muss.

3. Stromversorgung für den Wohnwagen

Wie kommt eigentlich der Strom zum Wohnwagen? Jeder Wohnwagen verfügt über eine außen Einspeisung für Strom, diese hat meist eine Klappe darüber und verfügt über einec CEE Stecker. Dieser CEE Stecker ist der typisch blaue Stecker, den man auf allen Campingplätzen sieht. Hier Stromanschlusskabel verfügt also über eine CEE Kupplung und der Wohnwagen selbst über einen CEE Stecker öffnen Sie also die Klappe des Strom Interfaces und verbinden Sie Ihr Kabel mit der Kupplung.

Platz auf dem Campingplatz hat dann sicher auch einer Stromversorgung. Mitunter ist die verschlossen, weil der Campingplatz nach Verbrauch abrechnen. Wenn Sie den Strom nutzen möchten, müssen sie sich auf dem Campingplatz an der Rezeption melden, und es wird ein Mitarbeiter mit ihnen zu ihrem Stromzähler gehen und den Zählerstand ablesen. Bei Abreise wird erneut Zählerstand abgelesen und sie zahlen und Stromverbrauch. fragen Sie aber unbedingt vorher nach der Strompauschale, denn die Strompreise können pro Kilowattstunde erheblich von dem abweichen, was sie daheim gewöhnt sind.

Bei neueren Campingplätzen, hat dieses Stromversorgung ebenfalls einen CEE Stecker. Es gibt aber, obwohl dies schon länger nicht mehr die Norm ist, Campingplätze die auch einen normalen Schukostecker haben. Obwohl die Camping Verordnung Verlängerungen verbietet, wird Ihnen hier wohl nichts anderes übrig bleiben, als einen Adapter aufzustecken.

Für unterwegs gibt es auch die Möglichkeit Komma z.b. Kühlschrank über die 12 Volt Leitung durch ihre Zugfahrzeug zu versorgen. Sobald sie den Wohnwagen ankuppeln und die Stromversorgung von Anhängerkupplung und Wohnwagen verbinden, sollte Ihnen im Wohnwagen 12 Volt Strom zur Verfügung stehen. Wenn sie dann am Kühlschrank einen 12 Volt Schalter haben, können Sie den Kühlschrank auch unterwegs betreiben. Seien Sie aber an Raststätten vorsichtig, weil sich der Kühlschrank dann den Strom aus der Autobatterie zieht. Das sollten Sie wirklich nur kurz in Anspruch nehmen, da nicht jede Batterie stark genug ist über längere Zeit den Kühlschrank zu versorgen, ohne leer zu laufen.

4. Die Wohnwagen Toilette

Ob sie die Wohnwagen Toilette auch benutzen, hängt davon ab wo sie sich befinden und ob sie die Entsorgung der Toilettenkassette in Kauf nehmen möchten. Viele Wohnwagen Besitzer benutzen auf den guten Campingplätzen die dortigen Sanitäranlagen und lassen ihre eigene Toilette unbenutzt. Das erspart einem das entsorgen, denn viele ekeln sich davor den Wohnwagen Abwassertank zu entleeren. Es gibt sicher auch schönere Dinge beim Camping als dies zu tun.

Möchten Sie Ihre Wohnwagen Toilette aber benutzen, öffnen Sie von außen die Klappe. Den meisten Wohnwagen ist ein Thetford System verbaut. Wenn Sie die Klappe öffnen, werden sie dort wahrscheinlich auch eine Anleitung finden, wie die Toilette zu befüllen und zu entleeren ist.

Über die Jahre gab es hier gar nicht so große Veränderungen, so dass ihn auch ein Camping Nachbar bestimmt behilflich sein könnte. Normal sollte aber die Anleitung in der Außenklappe gut verständlich sein.

Zum Befüllen der Toilette benötigen Sie auf jeden Fall chemische oder biologische Spezialmittel, die Sie bei Amazon oder in einem Baumarkt oder Campingfachgeschäft erhalten. Ohne diese Zusätze wird die Toilette bestialisch stinken, selbst wenn Sie täglich das Abwasser leeren. Vor der Benutzung muss auf jeden Fall das Spülwasser gefüllt werden, dass in der Regel über einen separaten Stutzen verfügt.
Man muss in den Fäkalientank ebenfalls etwas Wasser und ein Mittel einfüllen, dass die Zersetzung der Stoffwechselprodukte fördert. Dieses Mittel im Fäkalientank verhindert auch das gären und stinken des Inhalts.

Man kann natürlich auch dem Spülwasser noch einen Zusatz zugeben, der für Desinfektion sorgt und für einen guten Duft des Spülwassers. Das ist aber Geschmackssache, und wird nicht von jedem Wohnwagen Besitzer getan.

Wichtig ist auch, dass sie das richtige Toilettenpapier verwenden. Es muss unbedingt leicht zersetzbar sein. Sie bekommen im campingfachhandel oder bei Amazon Spezial Toilettenpapier für das Camping. Es handelt sich hier um ein Cellulose Papier, dass ich leicht versetzt. Verwenden Sie Ihr normales Toilettenpapier, wird Ihnen die Toilette verstopfen und sie werden wahrscheinlich beim Entleeren große Probleme bekommen.

5. Zusatzspiegel für den Wohnwagen

Denken Sie unbedingt auch daran, dass sie wahrscheinlich für Zugfahrzeug Zusatzspiegel brauchen, bevor Sie mit dem Wohnwagen fahren dürfen. Wichtig ist, dass Sie in Ihrem Fahrzeug spiegeln die hinteren Ecken des Wohnwagens sehen können.

Bei den meisten Zug Fahrzeugen werden Sie dies wahrscheinlich mit den vorhandenen KFZ-Spiegeln nicht erreichen können. Dies tun sie nicht nur für die Polizei, sondern auch für ihre eigene Sicherheit und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. Können Sie die hintere Ecke des Wohnwagens und den nachfolgenden Verkehr nicht erkennen, werden Sie wahrscheinlich sehr gefährlich auf der Autobahn, bei Überholvorgängen, wieder einscheren und auch bei Abfahrten auf der Autobahn nicht sehen, ob jemand hinter ihnen bereits auf der Abbiegespur näher kommt.

Nehmen Sie das nicht auf die leichte Schulter, die Zusatzspiegel sind wirklich wichtig und sollten immer vorhanden sein.

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit den Basics für Wohnwagen Anfänger etwas behilflich sein, ausführliche Infos erhalten Sie auch noch im oben eingefügten Video.