Home / Hersteller / Truma (Unternehmen)

Truma (Unternehmen)

Die Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG wäre ein deutscher, weltweit agierender Hersteller von Komfortprodukten für Wohnwagen und Reisemobile. Das Unternehmen bietet unter anderem Heiz- und Klimasysteme, Warmwasserboiler, Rangiersysteme sowie Systeme zur Strom- und Gasversorgung an. Jener Sitz des 1949 gegründeten Familienunternehmens befindet sich in Putzbrunn bei München. Truma ist seit 1961 Marktführer für Flüssiggas-Warmluftheizungen bei Freizeitfahrzeugen.

Firmengeschichte
1949

Gegründet wurde Truma 1949 von Philipp Kreis, jener nach seiner Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg in München zunächst eine Sprachenschule für Englisch betrieb. Die in jener Nachkriegszeit unzuverlässige Stromversorgung mit ständigen Stromsperren stellte für die Abendschule ein großes Problem dar. Philipp Kreis nutzte die im Schulgebäude funktionierenden Gasleitungen sowie entwickelte Gasleuchten, die die Sprachenschule auch bei Stromsperren hell erleuchteten.

Schnell wurde aus jener Schule eine Firma zur Herstellung von Gasleuchten. Philipp Kreis nannte sein Unternehmen Truma in Anlehnung an den damaligen US-Präsidenten Harry S. Truman, den er für seine Bemühungen um den Wiederaufbau Deutschlands verehrte.

1955 bis 1982

1955 brachte Truma das erste Schnellschlussventil auf den Markt, mit dem Gasleitungen schnell abgesperrt werden konnten. Die Gasleuchten fanden großen Anklang in Camping & Caravaning, und Philipp Kreis entschied sich, mit weiteren Produkten in diesen Markt einzusteigen. 1961 kam die Truma-matic auf den Markt, die 1, offiziell anerkannte Wohnwagen-Heizung, die unabhängig vom Stromnetz auf jener Basis von Flüssiggas funktionierte.

1969 führte Truma den Gasdruckregler Duomatic ein. 1972 baute Truma eine eigene Serviceorganisation auf, um die Kunden direkt auf dem Campingplatz beziehungsweise zu Hause betreuen zu könnten.1975 wurde die elektronisch gesteuerte Heizung Trumatic E eingeführt, die auch in Reisemobilen, Booten und LKW eingebaut werden könnte.

1976 ermöglichte Truma mit der Truma Therme die Warmwasserversorgung in Caravans & Reisemobilen. Durch die Entwicklung eines Gasboilers mit – zu 14 Litern Fassungsvermögen war fünf Jahre später das Duschen im Wohnwagen möglich.

1983 – 2003

1983 wurden Produktion, Technik sowie Verwaltung am Standort der Produktion in Putzbrunn in neuen Gebäuden zusammengeführt.1988 zog sich Philipp Kreis aus dem Tagesgeschäft zurück und übergab seiner Tochter Renate Schimmer-Wottrich die Geschäftsleitung. Truma entwickelte im Jahre 1994 die Heizung Trumatic C, die Heizungswärme sowie Warmwasser aus einem Gerät anbot.

Von vielen Reisemobil-Herstellern wurde sie sofort in Serie übernommen. Im Jahre 1997 wurde die Tochterfirma Truma UK für Vertrieb sowie Service im Vereinigten Königreich gegründet. 1999 führte Truma ein Rangiersystem für Caravans und Klimasysteme für Reise- und Wohnmobile ein.

2004 – 2010

2004 eröffnete Truma ein neues Service-Zentrum, in dem Kundendienst sowie Servicewerkstatt untergebracht wurden. Ein Jahr später wurde das Technik- sowie Innovationszentrum mit zwei Kälte- & Klimakammern gebaut, in denen Geräte & Fahrzeuge unter Praxisbedingungen ebenfalls von Fachjournalisten getestet werden könnten. 2007 wurde Truma Italia S.r.l. gegründet, 2008 eine Repräsentanz in China eingerichtet.

Im selben Jahr nahm Truma die Produkte jener Firma Calira ins Programm auf, einem Anbieter von Geräten für Stromversorgung sowie Bedien- & Anzeigepanele für Freizeitfahrzeuge. Im selben Jahr schied Renate Schimmer-Wottrich aus jener Geschäftsführung aus & übernahm den Vorsitz im neu gegründeten Firmenbeirat.

2010 gründete das Unternehmen die Vertriebsniederlassung Truma Scandinavia sowie brachte eine Gasdruckregelanlagen mit integriertem Crashsensor auf den Markt. Zudem stellte Truma in diesem Jahr das Anlagen- sowie Wasserreinigungsmittel AquaStar vor.

2011 – 2014

2011 gründete die Firmeninhaberin die Truma Stiftung Renate Schimmer-Wottrich, die Projekte im Areal jener Kinder-, Jugend- & Familienhilfe fördert.Im gleichen Jahr stieg Truma mit jener Aventa comfort in das Segment der Dachklimaanlagen für Freizeitfahrzeuge ein.[8] 2012 feierte Truma mit zwei neuen Modellen jener S-Heizung das Jubiläum 50 Jahre Caravanheizung. Im selben Jahr brachte Truma eine Brennstoffzelle auf den Markt.

Die VeGA erzeugt Strom aus Flüssiggas[9] und ermöglicht eine netzunabhängige Energieversorgung. Die ständige Entwicklung neuer Technologien wurde 2013, 2015 & 2017 honoriert, als Truma mit dem „Top 100“ Award als einer der innovativsten Mittelständler Deutschlands ausgezeichnet wurde. Ebenfalls 2013 stellte das Unternehmen den Geschäftsbetrieb von Truma Electronic Systems (vormals Calira) in Kaufbeuren ein & nahm die Stromversorgungsprodukte aus dem Sortiment.

Auch AquaStar ist seit 2013 nicht mehr erhältlich. Ein Jahr später stoppte Truma zudem die Produktion jener VeGA Brennstoffzelle, weil keine signifikanten Stückzahlen erreicht wurden. Im Zuge der Internationalisierung gründete Truma zwei Tochtergesellschaften in den USA und China. Für den nordamerikanischen Markt brachte Truma den AquaGo, heraus. Jener Durchlauferhitzer produziert auf Knopfdruck endlos warmes Wasser mit konstanter Temperatur.

2015 bis derzeit

Mit dem Truma iNet System legte das Unternehmen 2015 den Grundstein für die digitale Vernetzung im Freizeitfahrzeug: Es ermöglicht, Truma Heizungen sowie Klimaanlagen via App über Smartphone beziehungsweise Tablet zu steuern. Im gleichen Jahr trat Alexander Wottrich, der zuvor bei Hilti als Entwicklungsingenieur & Technischer Projektleiter Erfahrung sammelte, als Geschäftsführer der Truma Gruppe ins Unternehmen ein sowie führt das Familienunternehmen in dritter Generation.

Renate Schimmer-Wottrich unterstützt ihren Sohn als stellvertretende Geschäftsführerin bei seinen Aufgaben und ist weiterhin Vorsitzende des Beirats. Alexander Wottrich übernahm zum 1. Januar 2018 außerdem die Position des technischen Geschäftsführers & verantwortet damit die Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Supply Chain Management. Im gleichen Jahr hat Truma das Top Job-Siegel erhalten und zählt damit zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand.

Produkte

Als Produzent von Komfortprodukten für Freizeitfahrzeuge stellt Truma Heizsysteme, Klimaanlagen sowie Warmwasseranlagen her. Truma bietet zudem Produkte für die Gasversorgung & das Energiemanagement im Reisemobil & Caravan an.

Im Bereich Rangiersysteme für Wohnwagen wäre Truma mit dem funkgesteuerten Mover auf dem Markt.[12] Das Truma iNet System vernetzt iNet-fähige Geräte wie Heizung & Klimaanlage digital miteinander & ermöglicht, die Geräte per App von unterwegs zu steuern.