Home / Mediathek / Smart Home unterwegs – Alexa am Wohnwagen

Smart Home unterwegs – Alexa am Wohnwagen


Warum? Wie  jeder  Camping Urlauber weiß,  sind die meisten Wohnwagen lediglich mit einem 12 Volt Stromnetz versorgt.  230 Volt sind lediglich auf  Wohnmobilstellplätzen  oder aber auf Campingplätzen abrufbar. Und gibt es aber auch viele technisch versierte Reisende dir auch ihr Campingmobil SMARTER machen möchten.  SmartHome ist schließlich in aller Munde und erleichtert uns zudem manche Dinge im Alltag.

Wie macht man das?

Und da der nette Mann im gezeigten video sein Echo dot unbedingt auch in seinem Wohnwagen nutzen möchte, hat er sich etwas ausgedacht, wie er es in sein 12 Volt Bordnetz integrieren kann.

Mit einem Hinweis informiert er die Zuschauer, dass der Vorgang auf keinen Fall nachgemacht werden sollte.  Aber das steht bei jedem elektronischen Gerät in der Bedienungsanleitung, dass man auf gar keinen Fall irgendetwas ändern soll. Ansonsten verliert das Gerät mit diesen Änderungen seiner Garantie.

Gesagt getan:

Anstatt sich nun ein neues Kabel zu kaufen  und das irgendwie an den Echo dot anzuknüpfen,  schneidet der nette Mann video den Stecker die 230 Volt Zuleitung einfach ab.  nun ist aber das Innere des Kabels nicht in zwei verschiedene Kabel Plus und Minus geteilt,  sondern besteht aus einem Innenleben welches mit einer Ummantelung ebenfalls aus einem Drahtgeflecht eingeschlossen ist. 

Diese beiden verschiedenen Komponenten des Kabels bildenden Plus und Minuspol.  Somit wird das Drahtgeflecht einfach zu einem eigenständigen Kabel verzwirbelt und bildet den Minuspol.  Anschließen und nun die Überraschung,  dieses Konstrukt funktioniert und unsere Alexa  folgt unseren Befehlen. 

Weitere Geräte?

Da der Echo dot eine Bluetooth Verbindung aufbauen kann, kann man natürlich weitere Geräte damit verbinden wie beispielsweise den Amazon fire Stick.  Hierfür gibt es weitere Informationen im Video.

 

Auf gar keinen Fall bei gemieteten Wohnmobilen nachmachen!